HANNESLANGE modernisiert Fertigung

HANNESLANGE  investiert in neues CNC-Bearbeitungszentrum

2019 hat uns bis jetzt eine weitere Modernisierung unserer Produktion beschäftigt: Wir haben ein neues 5-Achs CNC Bearbeitungszentrum angeschafft und mittlerweile in Betrieb genommen, mit dem wir neue Möglichkeiten in unserer Fertigung bekommen: eine  großzügige maximale Werkstückgröße von 5055/1900 mm (!), Kanten anleimen an Formteile, beliebiges 5-Achs-Fräsen und schnelles Bohren (v.a. für Möbelteile).

Optimierte Prozesse

Zudem wird die neue Technik von leistungsfähiger Programmiersoftware angesteuert, die uns neue Möglichkeiten bietet. Das neue Bearbeitungszentrum wird durch Barcodes auf den Werkstücken in den Produktionsprozess eingebunden. Aufgrund des Platzbedarfs der neuen Anlage mussten einige Maschinen, die wir für die Massivholzbearbeitung benötigen, in unser Untergeschoss umziehen. Am Ende unseres Modernisierungsprojektes haben wir einen optimierten Produktionsablauf für Massivholz im Keller und für Plattenmaterial im Erdgeschoss.

Diese Investition im mittleren sechsstelligen Euro-Bereich in die Zukunft der Schreinerei Lange sichert und schafft auch Arbeitsplätze – im August werden wieder 2 Auszubildende nach dem Berufsgrundschuljahr ihre Lehre bei HANNESLANGE beginnen.