Die kommunikative Küche

KÜCHE FAMILIE L.

Erlangen

Früher war die Küche ein enger, abgetrennter Raum. Heute rückt die Küche immer mehr in den Mittelpunkt der Wohnraumgestaltung. Die Übergänge zum Ess- und Wohnzimmer sind fließend, offene Lösungen liegen im Trend. Wer oft Gäste bewirtet oder zusammen mit der ganzen Familie oder mit Freunden kocht, weiß Kochinseln zu schätzen. An diesen von allen Seiten zugänglichen Küchentheken lässt sich bequem arbeiten – auch mit mehreren Köchen, wobei die gemeinsame Kommunikation oft dabei im Mittelpunkt steht.

Im Gegensatz zu „normalen“ Küchen, wo sich die Arbeitsfläche entlang der Wand befindet und der Benutzer darum auch meist an die Wand schaut, ist bei einer „Insel-Küche“ ein Raum-zugewandtes Arbeiten möglich.

Zudem ist in dieser Küche vieles griffbereit und nicht hinter Türen „versteckt“: Gewürze, häufig benötigte Lebensmittel sowie Töpfe und Pfannen sind jederzeit griffbereit.

All dies ist in dieser besonderen Küche verwirklicht: Sie bildet das Zentrum der Wohnung, die höhenverstellbare auf Rollen montierte Arbeitsflächen-Insel kann variabel positioniert werden und ebenso als Tresen dienen.

Mehr zum Thema Küche erfahren Sie hier.